U18 & U16 weiblich

U20 und U18: einfach nur zocken!

Vor etwa zwei Jahren wagten wir den Schritt, fast alle älteren Jugendspielerinnen in Erwachsenenteams zu etablieren. Ein mutiger Schritt, da unsere SpielerInnen so den Trainingsverbund aufgeben mussten. Aber es hat sich gelohnt. Alle machten riesen Fortschritte und auch den alten bekam der frische Wind sichtlich gut. So kam es, dass wir zu letzter Saison auch die verbliebenen, ausschließlichen JugendspielerInnen integrierten. Leider konnten sie keine Spielerfahrung sammeln, aber wir bleiben bei unserem Plan und hoffen, dass es heuer gelingt. Zu Gute kommt uns die Regelung, dass Jugendspieler U20 in mehreren Erwachsenenteams spielen dürfen und parallel in der Jugend.
Damit die Hallenzeiten jedoch nicht zu viele werden, trainieren die Teams U20w, U20m sowie U18w nur auf Abruf vor dem Spieltag. Die Zeit am Ball haben sie in den Damen- bzw. Herrenteams.
Am Spieltag selbst gilt für uns:

Einfach nur Zocken und Spaß haben!

Besonders zu benennen ist die männliche U20. Durch den Aufstieg der Herren 1 vor zwei Jahren benötigen wir nun eine männliche Pflichtjugend. Kein leichtes Unterfangen. Jahrzehnte lang gab es in diesem Verein nur weibliche Jugend. Wir starteten aus dem nichts. Umso mehr freuen, wir, dass wir die Pflichtjugend immer erfüllen konnten und einen motivierten Haufen bilden konnten. Heuer wird das gesamte Team in der Herren 3 integriert. Eine Win-Win Situation, da so immer genug Spieler im Training sind.

U16 - wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Drei Jahre mussten wir nun unsere U16w zurück ziehen, da wir nicht genug Spielerinnen hatten. Dies soll heuer anders werden.
Durch den großen Zulauf im Jugendtraining bei Franzi trauten wir uns, das Team erneut zu melden und sind optimistisch, dass es heuer gelingt, auch die Spieltage zu bestreiten. Trainiert wird auch Mittwoch und Freitag mit der U14 und U15, aber mit drei Hallen kann man gut aufteilen.