Big Points im Abstiegskampf

Nachdem die verletzungsgeplagten Hochzoller Handball-Herren in den letzten Wochen nicht allzu viel zu feiern hatten, konnten die Jungs von Trainer Romeo Stoica den zweiten Sieg im dritten Spiel der Abstiegsrunde feiern. Gegen den TSV Neusäss konnte Hochzoll sein Heimspiel mit 41:31 gewinnen und somit auch etwas für die Tordifferenz tun.

Vor dem Spiel mussten die DJKler aber zunächst eine weitere Hiobsbotschaft verkraften: mit Rückraumspieler Kevin Langer wird ein weiterer Spieler für den Rest der Saison ausfallen. Die Gastgeber starteten dennoch konzentriert in die Partie, waren engagiert in der Abwehr und nutzen Lücken in der Deckung der Neusässer eiskalt aus: nach 10 Minuten stand es 7:3 für Hochzoll. Mit der frühen Führung im Rücken spielte Hochzoll befreit auf, machte hinten die Räume eng und was doch durchkam fischte Jan von der Hoeh im Tor weg. Zur Halbzeit stand es 20:10. In Halbzeit zwei blieb der Fuß zunächst auf dem Gaspedal, der Vorsprung wuchs bis auf 15 Tore an (31:16). Im Anschluss konnte Neusäss die Partie nochmal enger gestalten, Hochzoll ließ es sich aber nicht nehmen, die 40-Tore-Marke zu knacken. Am Ende stand ein 41:31-Sieg und zwei äußerst wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Viel Zeit zum Genießen bleibt allerdings nicht, bereits am Samstag steht um 17:30 die nächste wichtige Partie in Königsbrunn an. Es spielten für die DJK: von der Hoeh, Stoica (Tor); Bösl (2), Kullmann (2), Seyfried (4), Kurrer (7/3), Meier (3), Pfundner (4), Havers, Dovids (8), Mülller (2/1), Rembt (2), Broermann (1), Maurer (6)

REWE Scheine für Vereine | DJK Augsburg-Hochzoll e.V.