H1: Tabellenplatz 2 gefestigt

H1: Tabellenplatz 2 gefestigt
Nachdem die Herren 1 zu Beginn des neuen Jahres beide Auswärtsspiele gegen Weitnau und Großkötz souverän mit 3:0 und 3:1 gewinnen konnten, empfingen die Mannen um TrainerLynn Drigalski am 19. März in der heimischen Zwölf-Apostel-Halle zwei etwas härtere Gegner. Die erste Partie startete um 16 Uhr gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer TSV Turnerbund München, welcher sich mit einigen ehem. Zweitligameistern aus Grafing verstärken konnte. Angesichts des spannenden Spitzenduells fanden zahlreiche Zuschauer den Weg in die ZWAP, und sie wurden nicht enttäuscht…

Das Spiel startete anfangs noch recht ausgeglichen, ehe sich die Erfahrung und physische Überlegenheit der Turnbeutel aus der Landeshauptstadt zeigte. Immer wieder endeten die Angriffe der DJKler im gegnerischen Block und im Gegenzug konnte der eigene Block aufgrund des hohen Spieltempos der Münchner nur selten sauber aufgestellt werden. Trotz vollem Einsatz des Abwehrriegels um Matze die „Liberokatze“, gingen viele der langen Ballwechsel und am Ende der Satz mit 17:25 an den TSV. Der Satz Nr. 2 verlief ähnlich und lies phasenweise eine deutliche 3:0-Niederlage erahnen. Der DJK-H1 gelang es kaum sich nach sehenswerten Ballwechseln selbst zu belohnen und den Ball in der Hälfte der Münchner unterzukriegen, welche den Satz mit 25:16 für sich entschieden. Die Augsburger wollten sich dennoch nicht so einfach geschlagen geben und gingen mit einer „Jetzt oder nie“-Mentalität in den dritten Satz. Allen voran fand Kai Pilz wieder zu gewohnter Angriffsstärke und konnte auch mit seiner guten Annahme für viel Stabilität und Selbstvertrauen im Spiel der DJKnallharts sorgen. Aber auch MVP des Tages Christoph Reiter konnte seine Bälle geschickt im gegnerischen Feld unterbringen. Mit 25:21 ging der dritte Satz verdient an die Hochzoller. Satz vier war weitgehend ein Duell auf Augenhöhe ehe bei der DJK-H1 die Kräfte und Konzentration schwanden. Die Augsburger konnten sich zwar immer wieder mit großem Einsatz herankämpfen, aber nicht mehr in Führung gehen. So hieß es zum Schluss 25:22 und 3:1 in Sätzen für den TSV TB München. Jedoch war das eines dieser verlorenen Spiele, das sich nicht wie eine Niederlage angefühlt hat. Und trotzdem mussten die Herren 1 teils schwere Beine beklagen mit denen sie nun in die zweite Partie des Tages gegen die selbsternannten Meisterschaftskandidaten aus Weißenhorn antreten mussten.

Die ersatzgeschwächten Weißenhorner fanden von Beginn an besser ins Spiel als die Augsburger und nutzten deren Abgeschlagenheit gnadenlos aus. Zudem mussten sich die H1 erst auf die geänderte Spielweise der Gegner einstellen, welche im Vergleich zum ersten Spiel deutlich langsamer und unorthodoxer agierten. Damit ging der erste Satz noch mit 25:22 an Weißenhorn. Wachgerüttelt und wieder mit erhöhter Konzentration starteten die DJKler in Satz zwei. Dank der stabilen Annahme konnten die Bälle gut unter den Angreifern verteilt werden, aber auch die niedrige Aufschlagquote Weißenhorns half den Augsburgern wieder ins Spiel zu finden. Somit gingen beide darauffolgende Sätze mit 25:17 verdient an die DJK. Im vierten Satz mussten nochmal alle Kräfte gebündelt und ein paar Wechsel vollzogen werden, ehe die Revanche zur 3:1-Niederlage aus dem Hinspiel gelingen konnte. Letzten Endes führte eine kollektive Mannschaftsleistung mit der lautstarken Unterstützung der Zuschauer zu einem 25:22 Satzsieg und zu weiteren drei Punkten auf dem Konto. Diese dürften jedoch angesichts des Vorsprungs des TSV TB München nur noch für den Kampf um die Vizemeisterschaft wichtig sein.

Am kommenden Wochenende erwarten die DJK Herren 1 erneut schwere Aufgaben. Samstags fahren sie zum Tabellenverfolger FTM Schwabing II nach München und empfangen selbigen Gegner am Tag darauf zum Rückspiel zusammen mit dem TV Weitnau um 13 Uhr in der heimischen ZWAP. Es wird darauf gehofft, dass spannende Begegnungen neben Kaffee und Kuchen an einem Sonntagnachmittag wieder zahlreiche Schlachtenbummler in die Zwölf-Apostel-Halle locken!

REWE Scheine für Vereine | DJK Augsburg-Hochzoll e.V.