D1: Ein unbekannter Gegner? Sonthofen!

Das kleine Städtchen am Rande der Alpen gelegen ist vor allem durch zwei Sachen bekannt: Zum einen ist Sonthofen der Nachbarort des schon fast weltberühmten Oberstdorf und zum anderen seit Jahren eine Volleyballhochburg. Starke Jugendarbeit durch sämtliche Jahrgänge, Siege bei großen und kleinen Meisterschaften und Pokalerfolge stehen bei den AllgäuStrom Volleys in der Vereinsgeschichte. Sie stellen Teams in fast jeder Liga und Spielerinnen die Sonthofen aus unterschiedlichen Gründen verlassen, tauchen in vielen anderen bayerischen Teams wieder auf. Auch Lynn und Theresa standen vor einiger Zeit im Kader der Sonthofener Volleyballerinnen. Auf vielen Beachvolleyballturnieren im Sommer sind mittlerweile die allgäuer Spielerinnen zu finden – und doch hat es die Damen 1 der DJK über die letzten (fast 10!) Jahre geschafft kein einziges Mal gegen das Hallenteam des Alpenstädtchens zu spielen. Nach einiger Recherche taucht ein Pokalspiel aus dem Jahre 2013 im Internet auf, das die Hochzollerinnen leider mit 2:0 verloren haben (damals spielte Sonthofen noch erfolgreich in der 2. Bundesliga).

Aber was heißt das jetzt für das erste Zusammentreffen der beiden Drittligateams? Wahrscheinlich gar nichts. In beiden Teams sind kaum noch Spielerinnen des damaligen Duells zu finden. Bekannte Namen sind auf Sonthofener Seite Eva Schilf, Veronika Kettenbach und Vanessa Müller. Alle sind seit Jahren in der Halle aktiv und keine unbekannten im bayerischen Volleyball. Gemixt mit talentierten jungen und großen Spielerinnen starteten sie sehr erfolgreicher in die aktuelle Saison (4 Siege und nur 2 Niederlagen). Da die Augsburger Bilanz bisher mehr Niederlagen verzeichnet, sind die Mädels der DJK hoch motiviert den „unbekannten“ Allgäuerinnen Punkte abzuluchsen.
Mit den Fans in der eigenen Halle sollte das auch möglich sein!

Durch die Änderungen der Coronaregeln findet das Spiel am Samstag um 19 Uhr unter 2G+ statt!