Fehlstart der DJK Augsburg Mädels in Erfurt

Der Auftakt des DJK Augsburgs in die Dritte Liga Ost war leider nicht von Erfolg gekrönt. Im Match gegen die Damen des Erfurt electronic unterlagen sie am Samstagabend mit 1:3 (9:25 /23:25 / 25:17 / 23:25).

Die Spielerinnen aus Erfurt waren von Beginn an hellwach und von Nervosität war keine Spur zu sehen. Hingegen bei den DJK Mädels nach einem Jahr Pause die Nerven beim ersten Spiel verrücktspielten, die zu einfachen Fehlern führen. Erfurt nutze die Phase geschickt aus und gewannen den ersten Satz deutlich mit 9:25.
Im zweiter Satz begegneten sich die Teams auf Augenhöhe und es war ein Schlagabtausch.
Die DJK Mädels konnten sich ab Mitte des Satzes deutlich absetzen (20:14). Der große Vorsprung konnte aufgrund einer schwäche Phase nicht gehalten werden und so ging der hart umkämpfte zweite Satz mit 25:23 an Erfurt.
Die Mädels gaben auch bei einem 0:2 Rückstand in Sätzen nicht auf und zeigten im dritten Satz zu was sie fähig sind. Jeder im Team war hellwach und es wurde keine Schwächephase zugelassen, sodass den Spielerinnen aus Erfurt die Grenzen aufgezeigt wurden. Der Satz ging mit 25:17 an Augsburg.
Der vierte Satz starte auf Augenhöhe der beiden Teams. Die Mädels erarbeiteten sich einen Vorsprung von 5 Punkten (13:11). Doch wieder war es eine kurze Schwächephase die den Vorsprung schmelzen lies und Erfurt auf 20:24 vorbei zog. Die DJK Mädels gaben aber auch bei diesem Spielstand nicht auf und kämpften sich auf 23:24 zurück. Nach der starken Aufholphase und 4 Matchballe gelang es Erfurt schlussendlich doch letzten Punkt zu machen und gewannen somit 1:3.

Der Erfurter Trainer lobte den Kampfgeist und Engagement der Mannschaft des DJK Augsburgs. Auch Trainer Roppel bestätigt, dass dies ein gutes erstes Spiel war auf dem aufgebaut werden kann.
Wir trainieren weiter um nächsten Samstag im Heimspiel einzufahren.

Wir freuen uns euch hoffentlich am Samstag, 16.10.21 um 16 Uhr in der Halle zu sehen.