H1 siegreich zum Auftakt - Damen und H2 verlieren zum Saisonbeginn

Die Handball-Herren der DJK Augsburg Hochzoll konnten zum Auftakt der neuen Saison ein zähes Spiel in Bobingen siegreich bestreiten. Die Partie begann ausgeglichen (8:8), Hochzoll hatte aber allerlei Probleme in der Deckung und verlor immer wieder die Gegenspieler aus den Augen. Die Gastgeber nutzten das, um sich einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten (12:10). Die Hochzoller legten aber im Anschluss eine Schippe drauf und konnten Ballgewinne in der Abwehr in einen 5:0-Lauf ummünzen (12:15). Beim Stand von 15:20 für die Gäste ging es in die Kabinen.

Hochzoll brauchte nach der Pause etwas, um zurück in die Spur zu finden (19:21), fand dann aber wieder Lösungen in Abwehr und Angriff und stellte wieder auf +5 (20:25). Dann verloren die Jungs vom Kuhsee erneut den Faden, wurden defensiv nachlässig und spielten die Angriffe nicht konsequent aus. In der 50. Spielminute glichen die Gastgeber aus (28:28) und das Spiel stand auf der Kippe. Die Hochzoller nahmen den Kampf aber an und antworteten mit drei Toren in Folge (29:32). Wirklich Ruhe brachte aber auch das nicht ins Spiel, aber am Ende konnte sich Hochzoll über die ersten Punkte freuen. Es gilt nun, den Schwung mitzunehmen und unter der Woche an der Abstimmung zu feilen, damit am Wochenende gegen Donauwörth im ersten Heimspiel der nächste Schritt getan werden kann. Es spielten für die H1: Von der Hoeh (Tor); Juhl (9/7), Seyfried (2), Geißenberger (1), Kurrer (2), Meier, Pfundner, Bösl (1), Dovids (4), Müller (4), Rembt K. (2), Jende (3/1), Rembt D. (2), Maurer (6). Ohne Einsatz: Schreiber

Grund zur Freude hatte auch die mD-Jugend. Im ersten Heimspiel gegen Göggingen konnte man einen deutlichen und ungefährdeten 26:5 Erfolg feiern.

Zum Auftakt gepatzt hat dagegen die zweite Herrenmannschaft. Im Auswärtsspiel gegen die Reserve des TSV Neusäß lief man lange Zeit einem Rückstand hinterher (20:15 zur Pause), welcher zwischenzeitlich auf 8 Tore anwuchs (30:22). Die Hochzoller zeigten aber Moral, gaben alles und ließen den Vorsprung der Gastgeber immer weiter schmelzen, aber zählbares sollte nicht mehr herausspringen. Das Spiel ging mit 35:33 an Neusäß. Es spielten für die H2: von der Hoeh, Schreiber (Tor); Juhl (4), Seyfried (4), Kurrer (5/3), Meier (2), Demmel, Bösl (1), Herkommer (3), Brusnika, Müller (3), Grenz (3), Maurer (8)

Auch die Damen haben es leider verpasst, am Wochenende die ersten Punkte mitzunehmen. Gegen die HSG Lauingen-Wittislingen konnte man nur die torarme erste Halbzeit eng gestalten (9:6 für die HSG zur Pause), aber zeigte sich im weiteren Spielverlauf aber nicht torgefährlich genug und musste so eine bittere 24:12 Niederlage verkraften. Die Damen haben nur kurz Zeit, um sich zu schütteln, denn bereits am Wochenende ist der TSV Neusäß zu Gast. Mit lautstarker Unterstützung in heimischer Halle sollen dann die ersten Punkte auf das Hochzoller Konto kommen. Es spielten für die DJK: Chmielewski (Tor); Edel, Thompson, Nerlinger Jutta, Lukac, Hagen, Nerlinger P. (1), Nerlinger Judith (7/5), Steinhauser (2)