U15 bricht in 2. Hälfte ein

Unsere U15 bricht in der 2. Hälfte ein, und verliert das enorm wichtige Spiel gegen TSV Friedberg mit 2:4. Man hat dabei das Spiel komplett aus der Hand gegeben, was für das Trainerteam unverständlich war. Abstiegsspiel hieß es in dieser Partie, und man brauchte diese wichtigen 3 Punkte gegen den Tabellenletzten, der bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Spiel in der Liga gewinnen konnte. Zerfahren begannen die ersten 10 Minuten, bis man sich dann gesammelt hatte und die Partie bis zur Halbzeit dominierte. Leider wurden zu viele Möglichkeiten liegen gelassen, bis das 1:0 durch Emanuil Stoyanov fiel. Auch danach wurden bis zur Halbzeit beste Möglichkeiten vergeben, wie schon in der ganzen Saison durch. Pause.
Was dann in der 2. Halbzeit passierte, war schon so wie gegen Hollenbach. Man gibt das ganze Spiel her, keine Kombinationen mehr, zu weit weg von Gegenspielern. So fiel auch der Ausgleich nach einer Ecke, wo der Gegenspieler ganz frei zum 1:1 einköpfen konnte. Nun war die Mannschaft total verunsichert und die nächsten 2 Gegentore fielen wieder, wie schon im Spiel zuvor, durch 2 krasse Torwartfehler. Das hat der Mannschaft dann den Rest gegeben. Man kam zwar nochmal auf 2:3 durch Emanuil Stoyanov heran, musste aber dann auch gleich kurz darauf das 2:4 hinnehmen. Somit verlor man dieses so wichtige Spiel und muss nun wohl den Gang in die untere Liga antreten.
Unbegreiflich für die Trainer war es wieder einmal, wie man das Spiel so aus der Hand gegeben hat.