Herren weiter auf Erfolgskurs

Die Handballer der DJK Augsburg Hochzoll haben ihre Siegesserie vor dem wichtigen Spiel gegen Göggingen ausbauen können und im Spiel gegen die Reserve aus Kissing mit 46:18 die Oberhand behalten.

Die Hochzoller legten los wie die Feuerwehr und zwangen die Gastgeber bereits in der fünften Spielminute zur Auszeit (5:1). In der Folge taten sich die DJKler schwerer und Kissing konnte die Partie offener gestalten (11:9). Doch dieses Jahr wollten die Jungs vom Kuhsee es besser machen als in der letzten Saison, wo man mit einer Niederlage gegen Kissing die Aufstiegsambitionen endgültig begraben musste. Mit einem 6:0-Lauf konnte die Mannschaft sich absetzen und diese Führung wurde bis zum Halbzeitpfiff noch ausgebaut. (21:11)

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Jungs nichts anbrennen, spielten die Angriffe schnell aus und packten in der Abwehr konsequent zu, den Rest schnappten sich die glänzend aufgelegten Torhüter. So wuchs der Vorsprung auf zwischenzeitlich 21 Tore an (36:15), ehe zum Schluss die Konzentration nachließ. Am Ende stand ein deutlicher 46:18 Sieg auf der Anzeigetafel. Einziger Wehrmutstropfen war die Verletzung von Tobias Welti, dem wir an dieser Stelle gute Besserung wünschen.

DIe Jungs vom Kuhsee liegen zwar auf Kurs, dürfen sich aber weiterhin keinen Ausrutscher erlauben, da der TSV Neusäß ihnen im Nacken sitzt. Neusäß liegt im Moment zwar auf Rang eins in der Tabelle, hat allerdings ein Spiel mehr absolviert und nur einen Punkt mehr als die Hochzoller. Umso wichtiger, dass auch in der Partie am nächsten Samstag gegen Göggingen II zwei Punkte eingefahren werden. Anwurf ist um 19:00 Uhr in der Zwölf-Apostel-Halle und die Mannschaft hofft, dass viele Fans zum Anfeuern kommen.

Es spielten für die DJK: Olde, Köber (Tor); Juhl (1), Müller (4), Vathke, Geißenberger (6), Welti (1), Pfundner (5), Lorentzen (4/2), Dovids (5), Rembt (5), Jende (7), Ludwig (4), Maurer (4)