DJK 1 dreht das Spiel

In den ersten 45 Minuten zeigte sich das Gästeteam aus Friedberg als das effektivere. Während die Lapai-Schützlinge gleich zu Beginn des Spiels die Möglichkeit zur Führung vergaben, trafen die Sportfreunde bei "ihrer" Torchance in der 33. Spielminute zur 1:0-Pausenführung. Ansonsten hatten beide Defensivreihen das Geschehen fest im Griff. Auf dem schlecht zu bespielenden Rasen war Kombinationsfußball kaum möglich. Torchancen gab es auf jeder Seite eigentlich nur eine in der ersten Halbzeit.

Mit der Einwechslung von M. Kraus und J. Rotter setzte der DJK-Coach neue Impulse. Ab diesem Zeitpunkt war die DJK das agilere Team. J. Rotter war es dann auch, der einen individuellen Fehler in der SF-Abwehr zum längst verdienten Ausgleich nutzte (71.). Aber auch im zweiten Durchgang blieben Torraumszenen Mangelware. Ein Spiel, das durch Standardsituationen entschieden werden musste. Mit zwei Freistoßtoren avancierte D. Paulick zum Matchwinner für die DJK Hochzoll (86./89. Min.). Im Anschluss an einen Eckball kamen die SF Friedberg zwar noch zum 2:3 (90.+3), am Ende blieben die Punkte aber in Hochzoll.

Nächste Woche empfängt die DJK den Spitzenreiter aus Bachern, der sein heutiges Spiel souverän mit 6:1 beim TSV Friedberg gewann. Aber wer weiß: Vielleicht kann die Lapai-Truppe auch die Bacherner Sportfreunde ärgern, so wie sie es heute mit den "Ostlern" aus Friedberg getan haben.