Klarer Sieg gegen Mering II

Die Handballherren haben am Wochenende vor dem wichtigsten Spiel der Saison einen Kantersieg gegen die Reserve des SV Mering gefeiert. Die einseitige Partie, in der die Hochzoller zu keinem Zeitpunkt vom Gas gingen, ging mit 47:25 an die Hochzoller.

Neben einer sicheren Defensive wollte Trainer Romeo Stoica vor allem einen schnellen und effizienten Angriff sehen. In den ersten Minuten war das Spiel der Gastgeber allerdings recht holprig und Mering kam zu guten Gelegenheiten (5:5). Dann aber konnten sich die Hochzoller mit vier Toren absetzen (9:5). Bis zur Halbzeit stand die Hochzoller Abwehr immer besser und eine 18:10 Halbzeitführung auf der Anzeigetafel.

Die konnte man im weiteren Spielverlauf ausbauen, vor allem über Konter waren die DJKler erfolgreich. In der Abwehr wurde ein ums andere mal der Ball gewonnen und schnell verteilt, das Spiel wurde nicht mehr spannend (33:13). Auch mit erreichen der 40-Tore-Marke war der Hunger noch nicht gestillt. Am Ende stand ein deutlicher Sieg für Hochzoll zu Buche.

Am nächsten Samstag entscheidet sich dann für die Hochzoller, ob es wie in den letzten Jahren "nur" eine gute Saison wird, in der man lange um den Aufstieg mitspielte, oder ob es eine herausragende Saison wird, bei der am Ende der ersehnte Aufstieg in die Bezirksliga ansteht. Wenn um 17:30 Uhr der aktuelle Tabellenzweite Bobingen den Dritten (ein Spiel weniger) aus Hochzoll zu Gast hat, könnte schon eine Vorentscheidung fallen.

Es spielten für die DJK: Köber, Kipka (Tor); Müller (3), Weixler (3), Vathke (3/1), Geißenberger (1), Kurrer (4), Pfundner (1), Lorentzen (5/2), Dovids (6), Färber (4), Rembt (8), Ludwig (5), Maurer (4)