Tolj trifft zum Sieg

Die Schützlinge von DJK-Coach Sacher hatten sich einiges vorgenommen, schließlich ging das Hinspiel gegen die DJK Lechhausen nach zwei Sonntagsschüssen der Gäste mit 1:2 verloren. Entsprechend engagiert traten die Hochzoller Gäste auf dem Sportplatz an der Derchinger Straße auch auf. In der ersten Viertelstunde kombinierte man sich immer wieder durch die von Marek Zawadzki gut organisierte Lechhausener Defensive. In der 14. Spielminute beendete Marco Tolj seine Torflaute und traf zum mehr als verdienten 1:0 für die Gäste. Danach kam Lechhausen besser ins Spiel. In der 30. Minute fiel dann auch der Ausgleich.

Im zweiten Spielabschnitt waren die Hochzoller Gäste weiter das bessere Team, ohne jedoch zu glänzen. Durch die dicht gestaffelte Lechhauser Defensive gab es kein Durchkommen und wenn doch, zeigte man sich im Abschluss zu inkonsequent. Zum Glück spielte auch die DJK Lechhausen ihre Konterchancen schlecht aus. In der 88. Minute hatte M. Tolj die riesen Gelegenheit zum Siegtreffer für sein Team, scheiterte aber am Lechhauser Keeper. Als sich die Zuschauer schon auf ein 1:1 eingestellt hatten, nutzte Tolj im Nachsetzen doch noch seine Chance zum 2:1-Siegtreffer. Völlig verdient gegen einen spielerisch eher biederen Gegner, bei dem Zawadzki seine Defensive gänzend organisierte. Sonst war jedoch von den Gastgebern herzlich wenig zu sehen. Diesmal gab es für die DJK Hochzoll ein happy end.