D1 wieder auf Kurs

Nach den Siegen in Merching und gegen Friedberg (jeweils 3:1) besiegte das Köse-Team heute auch den Kissinger SC. Damit kommt es nächste Woche bei der (SG) SV Ried zum Finale um den Titel. Unserer Mannschaft reicht dabei ein Unentschieden, doch der Gegner spielt eine bärenstarke Rückrunde. Spannung ist gewährleistet, denn auch der FC Stätzling kann noch eingreifen. Sollte Stätzling und Ried ihre beiden letzten Spiele gewinnen hätten alle drei Mannschaften 45 Punkte. Dann würde eine Sondertabelle mit den direkten Vergleichen aller drei Teams gebildet und da würde sich Stätzling durchsetzen. Verlieren also verboten. Das wird eine harte Nuss und sicher auch eine Nervenschlacht.

Heute zeigte unsere U13 eine sehr engagierte und zu Beginn des Spiels auch spielerisch gute Leistung. Vor rund drei Wochen hatte man beim KSC noch 0:3 verloren und ein ganz schwaches Spiel gezeigt. Entsprechend motiviert ging man heute von Beginn an zur Sache. Der erst kurz zuvor eingewechselte Elias M. sorgte mit einem Doppelschlag Mitte der ersten Halbzeit für die verdiente und scheinbar auch beruhigende Führung. Doch mit dem überraschenden 1:2-Anschlusstreffer der Gäste noch vor der Pause ging die Souveränität bei der DJK verloren. Fortan war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Offensivreihen schwer taten, sich entscheidend in Szene zu setzen. Auch nach dem Seitenwechsel war es ein Kampf vor allem im MIttelfeld. Die Torhüter mussten kaum eingreifen. Kissing machte zwar nicht den Eindruck, als könnten es das Spiel noch drehen, doch durch den nur knappen 2:1-Vorsprung war die Nervosität bei den Hochzollern greifbar. Auch sie brachten keine strukturierten Angriffe mehr nach vorne. Doch der Kampfgeist stimmte. Zwei Minuten vor Spielende traf Momo dann zum Endstand von 3:1.