Herren 1 - Bezirksliga

Ein Team im Aufbau

Die erste Herrenmannschaft der Hochzoller Volleyballzunft geht in ihre sechste Saison in Schwabens höchster Spielklasse. Vier Jahre in Folge spielte sie eine tolle Saison mit besten Chancen auf die vorderen Plätze, im Endspurt konnte jedoch nie einer der ersten beiden Plätze in der Tabelle gesichert werden. Auch heuer haben sich die Herren fest vorgenommen, sich nach den Aufstiegsrängen zu strecken.

Die Vorzeichen für dieses Ziel stehen absolut positiv, so gab es doch durchweg gute Nachrichten über den Sommer. Zum einen bekannte sich Trainerin Sonja Zellner weiterhin zur Herren 1. Trotz ihrer zahlreichen anderen Verpflichtungen innerhalb des Vereins als Abteilungsleiterin und Teammanagerin sowie Spielerin der Damen 1 nimmt sie sich Zeit und treibt den Haufen zu Höchstleistungen an.
Große Umbaumaßnahmen mussten nicht vorgenommen werden, denn die Mannschaft konnte beinahe komplett zusammengehalten und durch weitere vielversprechende Spieler ergänzt werden. Herzlichst im Team und im Verein begrüßt werden: Michael Mikoschek, Markus Heimbrock, Marco Poli und Jonas Hamperl. Erfreulicherweise wird auch Fabian Brenner wieder dauerhaft in den Kreis der Mannschaft zurückkehren, um noch einmal richtig anzugreifen.
Einzig Außenangreifer Sebastian Schlauderer wird die Mannschaft verlassen. Danke Schlaudi für das tolle Jahr!

Die Mannschaft startete Anfang August in die Vorbereitung und zeigt sich im Training bislang hochmotiviert, sind doch die 6 Startplätze dieses Jahr stark umkämpft, da jede Position mindestens doppelt besetzt ist.

Ernst wird es für das Team heuer erst sehr spät. Am 11.11.2017 greifen sie erstmals ins Spielgeschehen der Bezirksliga ein und das zuhause. Zuhause bekommt heuer in dieser Mannschaft eh eine ganz neue Bedeutung. Sechs der nur neun Spieltage finden in der Zwölf Apostel Halle statt. Das gab es so wohl auch noch nie.
Bis es soweit ist, gibt es aber noch eine Menge zu tun. Ende der Sommerferien nehmen die Herren am höherklassigen Turnier in Lohhof teil. Im Anschluss folgt das Heimturnier sowie ein Trainingslager. Dank starker Leistungen im Bezirkspokal vergangener Saison steht zudem noch die Teilnahme am Landespokalfinale auf dem Programm.

Gut gerüstet gilt es dann zu zeigen, was man kann und vielleicht ja heuer um den Aufstieg mitzuspielen.