H1: Saisonende aus dem Kuriositätenkabinett

H1: Ungewöhnliches Saisonende

Während die Herren 1 ihren 3:2-Derbysieg über Haunstetten und den damit gesicherten Klassenerhalt feierte, erahnte noch keiner die Entwicklungen und Auswirkungen der nächsten Zeit. Wenige Tage später kam die Hiobsbotschaft, dass der Bayerische Volleyball-Verband am 12.03.2020 den Spielbetrieb aufgrund der Situation durch das Corona-Virus für beendet erklärt hat. Trotz allem Verständnis für diese Entscheidung, war die Enttäuschung bei den Mannen um Cheftrainer Achim Goldbach groß. Schließlich hatten sie sich einiges für den letzten Spieltag in der heimischen Zwölf-Apostel-Halle vorgenommen. Mit zwei Siegen über Bobingen und Vierkirchen wollte man die bitteren Niederlagen (2:3 und 0:3) aus der Vorrunde wiedergutmachen und damit den vierten Tabellenplatz zurückerobern. Da die Tabellennachbarn aus Weißenhorn aber zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs ein Spiel und einen Punkt mehr auf dem Konto hatten, beendete der DJK Augsburg-Hochzoll die Saison „nur“ auf dem fünften Platz. Dennoch war es für die erste Landesliga-Saison mehr als man sich zu Beginn erträumt hatte. Nach einer durchwachsenen Vorrunde mit fünf Niederlagen und drei Siegen, mussten sich die DJK-H1 in der Rückrunde nur dem Liga-Primus Herrsching knapp im Tiebreak geschlagen geben.

Die Herren 1 blicken nun gespannt auf die Landesliga-Konstellation der kommenden Saison. Aufgrund der Sonderregelung des BVV (Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs rechnerisch einen Aufstiegsplatz erreichen könnten, erhalten – ohne Relegation – das direkte Aufstiegsrecht in die höhere Spielklasse) könnte sich die Anzahl der Mannschaften und damit auch der Spieltage erhöhen. Während der SSV Bobingen und TSV Neuburg als Absteiger feststehen, erhalten Herrsching, Vierkirchen und Schwabing II die Möglichkeit auf den Bayernliga-Aufstieg. Aus den unteren beiden Bezirksligen dürfen insgesamt fünf Mannschaften in die Landesliga Süd-West aufsteigen. Es bleibt noch bis zum 30. April abzuwarten, wer von seinem Aufstiegsrecht Gebrauch macht und auf welche Gegner die DJK-H1 zukünftig treffen werden.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Fans, Schlachtenbummlern und Spielerfrauen für die Unterstützung herzlich bedanken. Ein besonderer Dank gilt dem Trainerteam und der Abteilungsleitung für Ihren Einsatz. Wir hoffen darauf, auch in der kommenden Saison auf euch zählen zu dürfen. Bleibt bitte alle gesund und genießt trotz aller Umstände den Sommer!