Herren mit starker 2.Halbzeit - H2 holt Punkt in Haunstetten

Die erste Herrenmannschaft der DJK Augsburg-Hochzoll konnte am Wochenende einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Beim Tabellenneunten aus Mering konnte man sich vor allem Dank einer herausragenden zweiten Halbzeit die Punkte sichern.

Die Hochzoller kamen gut in die Partie und führen nach 5 Minuten bereits mit 4:0, Mering hatte große Probleme mit der aggressiven Deckung der Hochzoller und kam erst nach sieben Minuten zum ersten Torerfolg. Dann verloren die DJKler aber den roten Faden im Spiel und ließen sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr die nötige Konsequenz vermissen. Die Gastgeber waren zurück im Spiel und übernahmen nach einer Viertelstunde erstmals die Führung (7:8). Es war eine enge Partie auf Augenhöhe, in der Hochzoll nochmal ausglich (11:11), nur um vor der Halbzeit nochmals einen 5-Tore Lauf des Gegners hinnehmen zu müssen. Beim Stande von 12:16 ging es in die Kabinen.

Auch die zweite Halbzeit begann nicht nach dem Geschmack der Hochzoller Fans: im Angriff lief nicht viel zusammen und so waren es diesmal die Augsburger, die nach fünf Minuten erst einen Treffer zustande brachten (13:19). Was dann aber folgte, waren die wahrscheinlich besten 20 Minuten der bisherigen Saison. Vom Rückstand angestachelt und aus einer stabilen Abwehrleistung konnte man einen 16:3 Lauf starten! Besonders herauszuheben war dabei Torhüter Lennart Olde, der einen wahrhaftigen Sahnetag erwischte. Am Ende stand ein 30:22 Sieg für Hochzoll zu Buche, den den Platz im Mittelfeld weiter festigt.

Auch die zweite Herrenmannschaft hatte Grund zur Freude: nach langer Durststrecke gelang gegen Haunstetten IV auswärts ein Unentschieden, das erstmal wie ein Sieg gefeiert wurde. Gerade zu Beginn der Partie sah es danach aus, als würden die Hochzoller wieder leer ausgehen: nach wenigen Minuten lief man bereits einem 2:7 Rückstand hinterher. Die Mannschaft fing sich jedoch wieder und beim 11:13 war der Anschluss wieder hergestellt. Zur Pause ging es mit einem 13:16 Rückstand.

Die Jungs hatten sich auch in der zweiten Halbzeit viel vorgenommen und kämpften beherzt weiter: knapp 15 Minuten vor Ende der Partie war man wieder dran (21:22), auch wenn der Ausgleich noch nicht gelingen wollte. Es war eine enge, spannende Partie, in der Hochzoll zunächst ausgleichen konnte (25:25) und dann fünf Minuten vor Schluss sogar in Führung ging. In die letzten zwei Minuten ging man zwar mit hauchdünner Führung, musste diese aber in Unterzahl bestreiten. Haunstetten gelang noch der Ausgleich, dann aber war Schluss, und Hochzoll freut sich über den Punktgewinn.

Es spielten für die DJK H1: Olde (Tor); Juhl (2), Müller (2), Weixler (1), Geißenberger, Dovids (2), Färber, Rembt (6), Jende (5/2), Ludwig (7), Maurer (5)
H2: Kipka, Schreiber (Tor); Basic, Vathke (4), Seyfried (2/1), Kurrer (5/2), Demmel (2), Deninger (6), Broermann (1), Juhl (2), Grenz (6)