Herbe Niederlage zum Hinrundenabschluss

Die Girls vom Kuhsee können gegen Friedberg nur am Anfang mithalten und unterliegen letzten Endes deutlich.

Nach einer langen Winterpause wollten unsere Damen mit Vollgas ins Nachholspiel aus der Vorrunde starten und Schwung für die Rückrunde aufnehmen. Die Vorsätze konnten aber nur in den ersten 12 Minuten umgesetzt werden. Zu Anfang wurde im Angriff sauber gespielt und Durchbrüche an den Kreis wurden entweder verwandelt oder führten zu Strafwürfen, die ebenfalls verwertet wurden. Auch die Abwehr stand recht sicher und die Gegnerinnen fanden keine einfachen Lösungen im gebundenen Spiel. In der Folge verloren aber die Hochzollerinnen die Ruhe und Genauigkeit im Angriff und produzierten vermehrt Ballverluste und luden damit die Gegnerinnen zu Tempogegenstößen ein. Nach den ersten 30 Minuten lagen die Girls vom Kuhsee daher mit 7 Toren hinten. Mit Beginn der zweiten Hälfte hatten sich die Mädels vorgenommen vorne wieder ruhiger zu spielen und mehr Sicherheit in Passspiel zu bekommen. Leider kam es weiter zu Ballverlusten und die Gäste setzten sich Tor für Tor weiter ab. Mit dem Schlusspfiff stand eine herbe Niederlage von 17:30 auf der Anzeigetafel. Trotz der deutlichen Niederlage konnten man unseren Damen mangelhafte Einstellung nicht vorwerfen. Jetzt gilt es, dieses Spiel abzuhaken und beim nächsten Heimspiel in zwei Wochen gegen den SV Mering wieder einen Sieg einzufahren.

Es spielten: Chmielewski, Tamara (Tor); Thompson, Jessica; Biegl, Samantha; Meyer, Theresa (2/2) Berlinghof, Lisa (1); Schettler, Clara-Luise; Stoll, Teresa (2) Nerlinger, Judith (9/4); Lehl, Saskia (2/1); Lukac, Adriana; Gruber, Katrin; Capl, Iris (1)