Herren 1: Einen Schnaps(i) auf Ex

Herren 1: Einen Schnaps(i) auf Ex
Mit einem 3:0-Sieg (25:21, 25:23, 25:13) gegen den Bayernliga-Absteiger TSV Neuburg konnten die Herren 1 an ihrem dritten Landesligaspieltag das Win/Loss-Verhältnis wieder ausgleichen (2:2) und sich damit einen Platz in der Tabellenmitte vorrübergehend sichern.

Nach der erneut bitteren und unnötigen Niederlage gegen die Mitaufsteiger aus Weißenhorn vor drei Wochen, wurde im Training vor allem an den Aufschlägen und der Annahme gefeilt. Dies zeigte auch teilweise Wirkung, denn in den entscheidenden Satz-Endphasen konnte die DJK damit gegen die Mannen um Trainingsdauergast Christoph „Schnapsi“ Reiter die Nase vorne behalten. Zudem erwischte „Polen-Böller“ Martin Grzybek mit seinen hammerharten Angriffen einen Sahnetag und sorgte mehrmals dafür, dass ein Raunen durch die Halle ging. Auch unser Schweizer-Import Benji Dietz funktionierte wie ein Uhrwerk und empfahl sich mit einer perfekten Angriffsquote auf der AA-Position. Der steigende Druck ließ im dritten Satz die Gegenwehr der Neuburger schwinden und führte zu einem deutlichen Satzergebnis von 25:13. Dennoch leisteten sich die Augsburger in den ersten beiden Sätzen nach 3-4 Punkten Vorsprung öfter einen Durchhänger und ließen den Kontrahenten wieder gefährlich nah herankommen. Diese Schwächephasen könnten in den nächsten Spielen gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte böse Folgen für die erste Herrenmannschaft haben. An der Konstanz und Konzentration muss also noch gearbeitet werden!

Der nächste Spieltag findet am 16. November um 14:30 Uhr in der heimischen Zwölf-Apostel-Halle statt, wo der TSV TB München und FTM Schwabing II empfangen werden. Wir hoffen wieder auf eine lautstarke und zahlreiche Unterstützung von den Rängen und auf weitere Punkte im Kampf für den Klassenerhalt.