3 Punkte für U15 im Kampfspiel gegen SV Mering

Im Spitzenspiel der Kreisklasse, kam unsere U15 zu einem hartumkämpften 3:2 Erfolg gegen SV Mering.
In den ersten 5 Minuten dieser Partie, kamen unsere Jungs nicht sofort ins Spiel. Aber von Minute zu Minute wurde es besser. Ein schnelles Umschaltspiel über die rechte Seite, eine maßgenaue Flanke, führte in der 10 Min. dann zum 1:0 durch Maurizio Hiemer. Nun wurden die Gäste stärker, aber unsere Jungs hielten kämpferisch dagegen. Leider musste man in der 20. Minute das 1:1 hinnehmen, da eigentlich schon alles geklärt war, aber ein Innenverteidiger der C-Junioren den Ball zu lange hielt und verlor. Der Meringer Spieler ging so frei auf das Tor der Hochzoller und lupfte ein. Die Hochzoller Antwort lies aber nicht lange auf sich warten und 2 Minuten später schoss Tobias Bühler das 2:1. Hochzoll nahm immer mehr die Kontrolle an sich. 31. Minute dann Eckball für unsere Jungs, hervorragend auf den 2 Pfosten geschlagen von Niklas Ohnemus, wo Jonathan Weber zum hochverdienten 3:1 einköpfte. So ging es dann in die Pause.
In der Pause wurde dem Team dann weiter eingetrichtert, dass sie konzentriert weiter arbeiten sollen, denn Mering wird jetzt alles nach vorne werfen. Unsere Jungs machten dies auch gut, aber leider pfiff der schwache Unparteiische in der 40. Minute auf Elfmeter. Ein Meringer Spieler flankte den Ball in den 16er, Vladimir Sukiasian klärte dies mit der Brust. Alle Meringer Spieler und auch der Trainer brüllten auf Elfmeter, und dieser entschied dafür zum verdutzen aller DJK Beteiligten. Brian Tairou konnte diesen halten, aber der Nachschuss saß zum 3:2 Anschlusstreffer. Nun wurde hart gekämpft und verteidigt. Der SV Mering ging nun immer brutaler in die Zweikämpfe und Hochzoll wehrte sich mit allem was sie hatten. Dem Schiedsrichter entglitt diese Partie nun total und es begann ein Kartenfestival mit einigen Zeitstrafen. Teilweise Gelbe Karten für harmlose Fouls auf beiden Seiten und bei brutalem Einsteigen der Meringer gab es nichts. Insgesamt 8 Gelbe Karten und 3 Zeitstrafen gab es in diesem hart umkämpften Spiel. In der 60 Minute wurde es noch einmal gefährlich für unsere U15, als Mering alleine auf den Torhüter stürmte, aber Brian Tairou mit einer glänzenden Parade parierte. Eigene Konter konnten leider nicht ganz zu Ende gespielt werden und somit blieb es beim hochverdienten 3:2 Sieg der Hochzoller. Einige Meringer Spieler versuchten dann nach dem Spiel noch für Unruhe zu sorgen und gingen unsere Spieler an.
Unsere Jungs haben Heute gekämpft und in schweren Phasen dagegen gehalten. So richtig hatte Mering eigentlich nur eine Torchance, der Rest war ein Geschenk des Schiedsrichters. Wir stellen uns auch selbst die Frage, ob man bei so einem Spiel einen unparteiischen ins Spiel schicken muss, der fast 80 Jahre alt ist. Unsere Jungs haben nun das 5 Spiel in Serie gewonnen, sind seit 6 Spielen ungeschlagen und haben sich mit diesem Sieg etwas Luft nach unten verschafft. Nächste Woche dann wieder ein Heimspiel unserer U15 gegen den Tabellen dritten TSV Friedberg.