E-Jugenden starten gut in die Herbstrunde

Gut gestartet sind die E1 und die E2 in die Herbstrunde. Die E2 gewann sehr klar ihre drei Saisaonspiele: 8:1 bei der DJK West, 6:3 gegen SV Bergheim und 14:0 gegen den PSV Augsburg. Am Freitag steht das Spiel gegen die ebenfalls gut startete E2 der DJK Göggingen an. Schade, dass der neue Trainer Sergej nicht da ist. Er hat bisher die E2 immer top eingestelllt.
Die E1 hatte es am ersten Spieltag mit ihrem Angstgegner aus Pferrsee zu tun. Nach einem 5:0 Rückstand zur Halbzeit konnte man die zweite Halbzeit für sich entscheiden. Endstand: 7:3 für den TSV Pferrssee. Die zwei nächsten Spiele konnten klar gewonnen werden: 14:2 in Inningen und 5:1 in Stadtbergen. Am Mittwoch, 25.09., kam es in der ersten Runde des Stadtpokals zu einem echten Pokalfight gegen den TSV Firnhaberau. Obwohl unsere E1 das Spiel von Beginn an kontrollierte und sich über schöne Spielzüge eine Torchance um die andere erarbeitete, ging man mit einem 1:0 Rückstand in die Pause. Wie aus dem Nichts kamen die Firnhaberauer mit dem ersten Schuss auf unser Tor zum 1:0. In der zweiten Halbzeit spielten wir zwar nicht mehr so gut, konnten aber mit einem Kopfballtor von Fabian (nach einer Ecke von Michael) und einem Abstaubertor von Saad das Spiel noch drehen. Für den Co-Trainer Klaus M. eine Freude, weil die Defensive auch dieses Mal nur ein Gegentor zuließ. Trainer Martin S. konnte seine Serie im Stadtpokal fortsetzen. Noch nie verlor er im Stadtpokal ein Spiel mit einer Jugendmannschaft. Ein großes Lob geht an den E1-Torhüter der Firnhaberauer: eine der besten Leistungen, die ich bisher in diesem Alter in einer Stadtteilmannschaft von einem Torhüter gesehen habe. Unser Torhüter Jasen hatte wenig zu tun und damit wenig Gelegenheit, sich auszuzeichen, er war aber eine wichtige Station im Spielaufbau. Vieles, was wir im letzten Training einübten, setzte er um. Super!!!