Bittere Niederlage zum Auftakt der U15

Eine bittere 2:0 Niederlage musste die C1 beim ersten Punktspiel der Saison beim Kissinger SC hinnehmen. Körperlich waren die Kissinger Jungs, unseren klar überlegen. Schon von der Größe her ( 4 Spieler über 1,80m ), wurde dem Trainerduo vor Anpfiff klar, dass dies Heute eine harte Nuss werden würde.
Läuferisch total überlegen, begannen die Kissinger sehr früh Druck auf unsere Jungs auszuüben. Mit gefühlten 80% Ballbesitz stürmten sie immer wieder auf das DJK
Gehäuse. Aber das Team hielt mit allem was sie hatten zusammen. Zweikampfstark grätschten und rannten sie dem Gegner hinterher. Mann konnte sich zwar selten befreien, aber gegen die läuferische und körperliche Dominanz der Kissinger, wurde mit viel Kampfgeist dagegen gehalten. Leider teilten diese Einstellung, bis auf den ein oder anderen nicht alle. Aber wirkliche große Chancen, bis auf kleine Aktionen, gab es für die Kissinger auch nicht. Kurz vor der Halbzeitpause, wie aus dem nichts, die riesen Chance für die DJKler. Daniel Müller erkämpfte sich im Zweikampf gegen den letzten Mann den Ball, rannte aufs Tor zu, umkurvte den Torhüter und schob am leeren Tor aus 8 Meter vorbei. Unglaublich und Fassungslos waren die Coaches, über diese vergeben Chance. Eigentlich haben alle schon zum Jubel angesetzt. Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild wie in der ersten, Kissing rannte an und Hochzoll verteidigte mit allem was sie hatten. Bis auf 2 gute Möglichkeiten der Kissinger, die von Keeper Wengenmayr gehalten wurden, kamen aber die Kissinger auch zu keinen nennenswerten Chancen. Langsam lösten sich unsere Jungs von der Umklammerung und kamen öfters zu Konter. Beim Gastgeber schien die Luft langsam zu neige zu gehen. Aber unsere Jungs rannten und kämpften weiter. Als alles auf ein Unentschieden hin lief, leisteten sich zwei Jungs einen Lapsus im Zweikampf. Dieser wurde dann 5 Minuten vor Ende mit dem 0:1 bestraft. Jetzt nahmen die Trainer eine Systemänderung vor, um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen. Leider war es vergebens. Mann lief noch in einen Konter, der zum 0:2 führte. Danach pfiff der Unparteiische die Partie ab und man ging mit hängenden Köpfen vom Platz.

Fazit:
Kissing hatte zwar 80% Ballbesitz, aber Zweikampfstärker war unsere C1. Die Kondition stimmte, da man 70 min. nur vor und zurück gelaufen ist, ohne einzubrechen. Im Gegenteil, Kissing zeigte in Halbzeit zwei Konditionelle schwächen. Vielleicht wäre auch noch etwas mehr gegangen, wenn auch die anderen 2 Spieler unserer Mannschaft und auch die Einwechselspieler gekämpft und gerackert hätten, wie die anderen 9. Nichts des do trotz, muss man anerkennen, dass der Sieg der Kissinger in Ordnung geht. Diese Mannschaft dürfte alleine schon von der Körperstatur, eine der besten Teams sein. Aber noch einmal, ein großes Lob für die kämpferische und läuferische Leistung unserer Jungs. Der Einsatz stimmte bei fast allen. Am Samstag kommt es dann am 2. Spieltag, zu Hause gegen JFG Mittlere Schmutter darauf an, diesen Einsatz wieder zu bringen, hoffentlich dann von allen.