Testspielsieg der U15 gegen JFG Mittlere Schmutter 07

Nach dem man das erste Testspiel, dass nur überwiegen mit Spielern der C2 bestritten wurde, gegen SV Ottmaring mit 0:7 verloren hatte, konnte die neuformierte U15 ihren ersten Testspielsieg gegen den Liganachbarn JFG Mittlere Schmutter einfahren. Mit 3:1 gewann man dieses Spiel hochverdient. In diesem Test, wurden bis auf 3 Spieler, die noch verletzt oder mit der Schule unterwegs sind, nur Jungs eingesetzt, von denen man absehen kann, dass sie zum Stamm der C1 in der neuen Saison gehören.
Mit einem 3/4/3 schickte das Trainerduo Bühler/Hockenmaier die Spieler auf den Platz. Nach einer kurzen Abtastphase in den ersten 5 Minuten, nahm die Mannschaft langsam Fahrt auf. Die Passwege wurden sehr gut zugestellt und die Laufbereitschaft der Jungs war enorm, wenn man bedenkt, dass immer noch Temperaturen um die 30 Grad herrschten. Der Ball zirkulierte sehr gut in den eigenen Reihen und im Spiel nach vorne wurde sicher kombiniert. Die erste riesen Chance dann nach 12 Minuten, als Tobias Bühler den Zweikampf im Mittelfeld für sich entschied und Daniel Müller mit einem schnellen Pass in die Gasse, in Szene setzte. Dieser lief frei auf den Gästetorwart und schob leider links am Kasten vorbei.
3 Minuten später die nächste dicke Chance der DJKler. Wieder wurde ein Zweikampf von Tobias Bühler gewonnen, der blitzschnell zu Matthias Wengenmayr passte und dieser wieder Daniel Müller auf Reise schickte. Leider vergab er auch seine zweite dicke Chance und schob den Ball erneut am Gehäuse vorbei. Die neuformierte U15 lies sich aber nicht durcheinander bringen und spielte Fußball. Bälle wurden in der Abwehr sehr gut abgefangen und schnell über freie Positionen mit sicherem Passspiel nach vorne getragen. Nächste Chance dann in der 20 Minute, über einen herrlichen Spielzug auf der rechten Seite ausgetragen, setzte Tobias Bühler nach Ballgewinn mit einem tiefen Pass, Sentu Baskaran ein, der dann Erdon Millaku auf den Flügel schickte, dieser mit einer schönen Flanke Matthias Wengenmayr auf den Kopf bediente. Diese Chance wurde wieder vergeben, denn er köpfte den Ball dem Torwart in die Arme. Kleines zweifeln bei den Trainern keimte auf, da auch bei der neuen C Jugend, Chance um Chance vergeben wurde und dies ein Spiegelbild zur letzten Saison darstellte. Die Erlösung erfolgte aber kurz vor der Pause durch Vladimir Sukiasian, der einen Freistoß aus gut 30 Metern ins Tor zimmerte. Dabei sah der Gästekeeper nicht ganz glücklich aus.
Nach der Pause spielet die DJK weiter Fußball, schöne Spielzüge waren nicht Mangelware. Den Zuschauern wurde eine ansehnliche Partie vorgetragen, die auch dem Schiedsrichter Reinhard Plesch ( er pfeift immer die Spiele für uns. Ein Dankeschön dafür ) gefiel. Das 2:0 dann in Minute 40. Philipp Thorey schaltete Blitzschnell mit einem Pass zu Niklas Ohnemus, der sich den Ball am Gegenspieler vorbeischob, ein paar Meter lief und dann mit einem wunderschönen Heber einnetzte. Der JFG Schmutter wurde keine Chance erlaubt, kam aber in der 55. Minute durch ein unnötiges Foulspiel zu einen Elfmeter und zum Anschlusstreffer. Für klare Verhältnisse sorgte aber kurz später Eris Gavazaj, der einen Ball zum 3:1 abstaubte, als Matthias Wengenmayer sich mit Tobias Bühler den Ball durch das Mittelfeld spielte, dann Richtung 16er ging und einen strafen Schuss abfeuerte, den der Gästekeeper nicht sicher halten konnte. Trotz zahlreicher guter Möglichkeiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, blieb es dann beim hochverdienten 3:1 Sieg.

Fazit der Trainer: Spieler wie Philpp Thorey, Daniel Mrkalj, Eris Gavazaj, Brian Tairou und Maurizio Hiemer, die alle aus der D1 kommen, haben sich bestens in die Mannschaft integriert und das schon nach 3 Wochen Trainingszeit. Ein großer Gewinn für die Mannschaft ist mit Sicherheit auch Tobias Bühler, der aus der D1 von Schwaben Augsburg zur DJK kam. Nach intensiven Lauf- und Krafttrainings, die von der Mannschaft bestens angenommen wurden und zwei Einheiten mit mehr Ball am Fuß, war das schon sehr ordentlich, was die Jungs hier abgeliefert haben. Die Trainings werden angenommen und es bereitet den Trainern endlich wieder Spaß, diese Umsetzung zu sehen. Das war in der abgelaufenen nicht so sehr der Fall. Der Ehrgeiz der Mannschaft ist zu spüren und Anweisungen werden befolgt. Der Kader wird mit Sicherheit noch etwas Stärker, wenn einige Spieler wieder einsteigen, die jetzt leider schulisch und verletzt fehlten. Mann wird sehen, wenn die Mannschaft weiter so arbeitet, wo die Reise hingeht. Für das Trainerduo war dieser Sieg Balsam, auf die gescholtene Seele, da man ja in der Rückrunde der letzten Saison kein Spiel gewonnen hat. Leider kommt jetzt die Urlaubszeit und man kann nur mit vereinzelten Spielern die Trainings bestreiten, bis man vom 3.9-6.9 ins Trainingslager nach Rückholz reist.

Mit sportlichem Gruß