D1 in der Ergebniskrise

Irgendwie scheint es, als würde das Team von Coach Dilaver Köse immer nervöser, je näher es dem Saisonende und einem möglichen Aufstieg entgegen geht. Nach den Unentschieden gegen Dasing und Königsbrunn gab es heute eine 2:3-Niederlage gegen den FC Stätzling. Exakt das gleiche Ergebnis wie in der Hinrunde. Die Niederlage entsprach auch den Leistungen auf dem Spielfeld. Der FCS spielte enorm stark, während unser Team sein Leistungspotenzial nicht abrufen konnte und so die Nerven ihres Trainers mit zunehmender Spieldauer strapazierte. Dabei war es den Gastgeschenken des FC Stätzling zu verdanken, dass man überhaupt so lange im Spiel blieb. Schon bei der Hochzoller Führung in der 13. Min. "glänzte" die FCS-Defensive durch Unentschlossenheit, die Daniel M. mit einem sensationellen Treffer bestrafte. Doch noch vor dem Seitenwechsel gelang dem Gastgeber der Ausgleich und kurz nach Beginn der 2. Halbzeit auch gleich die verdiente Führung. Ein schwerer Patzer des FCS-Keepers bescherte der DJK abermals durch Daniel M. (42.) erneut den Ausgleich, der zu diesem Zeitpunkt sehr schmeichelhaft war. Doch nur 6 Minuten später ging Stätzling erneut in Führung und hatte auch danach die besseren Gelegenheiten. Damit schrumpft der Vorsprung auf die Konkurrenz.