"Zweite" ärgert Aufstiegsaspiranten Bergheim

Das hatte sich Gastgeber Bergheim wohl anders vorgestellt. Nach einer relativ ereignislosen ersten Halbzeit kam der SVB stärker aus der Kabine und ging verdient mit 1:0 (49.Min.) in Führung. Einem zweiten Bergheimer Treffer verwehrte der Unparteiische die Anerkennung, weil er den Ball vor der Hereingabe im Toraus gesehen hatte. Dies war offensichtlich der Weckruf für unser Team, denn ab diesem Zeitpunkt gaben sie den Ton auf dem Rasen an. Mit einem satten - leicht abgefälschten - Schuss traf M. Schalk (75. Min) zum inzwischen verdienten Ausgleich. Zwar hatte auch Bergheim weitere gute Torchancen, doch die DJK gab weiter Gas und A. Ganibegovic (86.) traf wenige Minuten vor dem Ende zur 2:1-Führung. Fast schon mit dem Schlusspfiff war er es auch, der mit dem Treffer zum 3:1 in klassischer Torjägermanier den Deckel auf die Partie machte. Damit spuckten die Hochzoller dem SV Bergheim ordentlich in die Aufstiegssuppe und können sich selbst wieder ganz leise Hoffnungen machen. Dazu braucht es aber nächsten Sonntag drei weitere Punkte im Spiel gegen den TSV Merching II. Heute darf das Team aber erst einmal ihre Leistung und ihren Sieg feiern.