Männer kommen gut aus der Winterpause

Am Wochenende hatte die freie Zeit für die Herrenmannschaft der DjK Augsburg-Hochzoll ein Ende. In einem harten Spiel bei der Dritten des TSV Schwabmünchen zeigten die DjKler noch einige Unkonzentriertheiten, ließen sich aber die zwei Punkte nicht nehmen und gewannen letztlich verdient mit 31:25.

In Schwabmünchen entwickelte sich eine muntere Anfangsphase, in der sich die Gäste erst nach einer Auszeit der Heimmannschaft absetzen konnten (8:4). Trotzdem war noch etwas Sand im Getriebe und obwohl man die Führung über 12:7 verteidigte konnten die Schwabmünchner den Abstand zur Pause wieder etwas verkürzen (16:13). Auch nach der Pause war es ein enges Spiel, in der die Hochzoller Führung auf zwei Tore schmolz (22:20). Erst als die DjKler wieder aggressiv verteidigten und mit vollen Einsatz spielten kamen sie aus einer stabilen Abwehr heraus zu Kontern, die das Spiel entschieden (26:20). So war das Spiel eine wichtige Bewährungsprobe für die Hochzoller, die im Aufstiegskampf noch ein Wörtchen mitreden wollen. Dabei trotzten die Jungs vom Kuhsee einer lauten Halle, die Spielzugansagen schwierig machte und so zu einigen Missverständnissen im Angriff führte. Im Endeffekt waren es zwei verdiente Punkte und die Erkenntnis, dass man sich in den nächsten Wochen weiter steigern muss, um auch gegen schwerere Gegner bestehen zu können.

Dazu hat die Mannschaft von Trainer Romeo Stoica nun zwei Wochen Zeit, bevor man am 28.01. um 17:00 Uhr den TSV Göggingen vor heimischem Publikum zu Gast hat.

Es spielten für die DjK: Walter, Köber (Tor); Müller (1), Meier (1), Kurrer (2/2), Bösl, Dovids (3), Deffner (4/2), Rembt K. (5/1), Jende (5), Ludwig (2), Rembt D. (7), Maurer (1)