Damen holen zwei Punkte beim SV Mering

Am Sonntag um 17 Uhr stellten sich die Damen der DJK Augsburg Hochzoll im Tabellenkeller dem SV Mering. Mit einem Endstand von 13:17 konnte die Hochzollerinnern nach dem Sieg gegen die HSG Lauingen-Wittislingen erneut zwei Punkte mit nach Hause nehmen und den Abstand zu den Mittelfeldplätzen verkürzen.

Von Anfang an war den Damen bewusst, dass es hier zwei Punkte machbar sind. So wollte man schon hellwach aus der Kabine kommen, um die Weichen für den Sieg stellen. Dies gelang zwar die ersten 10 Minuten, in denen man sich ein kleines Polster (4:1) erarbeiten konnte, doch es war wieder mal die schlechte Chancenverwertung, die die Hochzollerinnern etwas aus der Bahn warf. Aus diesem Grund entwickelte sich auch lange Zeit ein enger Schlagabtausch zwischen den Mannschaften (Halbzeitstand 10:9 für Hochzoll), der sich bis zur Mitte der zweiten Halbzeit durchgezog. Ab diesem Zeitpunkt fiel dem SV Mering aber gar nichts mehr im Angriff ein, was man auch der überragend agierenden Abwehr zu Gute halten muss, und die DJK erarbeitete sich mit schön heraus gespielten Spielzügen ein Polster, das bis zum Ende nicht mehr abgegeben wurde. So stand man schon 2 Minuten vor dem Ende des Spiels als Sieger fest und man konnte sogar noch ein 17. Tor werfen, was in den Spielen davor noch nicht geglückt war.

Zwar wissen die Damen noch immer um Ihre Schwächen im Abschluss, an der man aber in den nächsten zwei Wochen, bevor es zum TSV Bäumenheim geht, im Training arbeiten möchte, aber das tat der Freude über den zweiten Sieg in Folge keinen Abbruch.

Tore: Chemilewski (Tor), Thompson(1/1), Merz (3), Nerlinger (7), Kaeß (3), Ziegler (1), Smalldrige, Spiewok (1), Biegl, Vogel, von Trotha