D1 mit erster Saison-Niederlage

Nach dem Sieg im Nachholspiel beim TSV Dasing hat es heute auch unsere D1 erwischt. Mit einem 2:3 gegen den FC Stätzling riss die Serie nach sechs Siegen in Folge.

Dabei legte die Mannschaft von Trainer Köse einen völlig verkorksten Kaltstart hin. Dies nutzen die Gäste zur schnellen 1:0-Führung in der dritten Spielminute. Es dauerte rund eine Viertelstunde, ehe sich die DJK auf den Gegner eingestellt hatte. Von da an war unser Team leicht überlegen, ohne sich die ganz dicken Torchancen erspielen zu können. Erst mit Beginn der zweiten Halbzeit kam man so richtig auf Touren. Doch Chance um Chance ließ man ungenutzt liegen. Die hochmotivierten und aufopferungsvoll kämpfenden Stätzlinger brachten irgendwie immer ein Körperteil dazwischen. Was dennoch auf das Tor kam wurde zunächst Beute des guten Gästekeepers. In der 38. Minute traf Weber aber dann doch zum inzwischen verdienten 1:1-Ausgleich. Von Stätzling war in Durchgang zwei nichts zu sehen - bis zur 46. Minute. Als die DJK den gefährlichsten FC-Spieler Dragu sträflich freistehen ließ, versenkte der den Ball mit seinem zweiten Treffer zur erneuten Gästeführung. Sichtlich geschockt kassierte der Gastgeber aus Hochzoll mit dem nächsten Angriff gleich das 1:3. Torschütze wiederum Dragu. Erneut Weber traf zum 2:3-Anschlusstreffer (51. Min.). Die größte Möglichkeit, doch noch einen Punkt zu retten, vergab das Köse-Team in der 57. Minute, als man einen Handelfmeter an den Pfosten setzte.

In einer insgesamt hektischen Begegnung haben sich die Gäste den Sieg redlich verdient, weil sie ihre Stärken gezielt einsetzten, während unsere Mannschaft den nachweis eines Tabellenführers schuldig blieb und viel zu nervös agierte. dennoch hätte es zumindest zu einem Punkt reichen können - ja müssen. Kopf hoch.