DJK 1: 3:3 beim PSV Augsburg

Es gibt noch einiges an Arbeit für DJK-Trainer Sacher bis zum Punktspiel-Auftakt in drei Wochen. Nachdem M. Tolj gleich in der ersten Spielminute eine Nachlässigkeit des PSV zur 1:0-Führung nutzte, zeigten die Hochzoller Gäste doch erschreckende Lücken im Defensivverbund. Vorne kombinierte man trotz holprigem Geläuf ansehnlich, doch in der Rückwärtsbewegung passte noch nicht viel zusammen. Da auch die Defensive der Gastgeber überfordert war, tauchten die Stürmer beider Teams immer wieder alleine vor den Torhütern auf. Der PSV machte es in dieser Phase des Spiels besser, drehte das Spiel und ging selbst mit 2:1 in Führung. Ein Eigentor des Polizei SV bescherte der DJK unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff das 2:2-Unentschieden.

Nach dem Seitenwechsel merkte man den Gastgebern den Kräfteverschleiß an. Bereits am Vortag hatten sie ein Testspiel gegen Kriegshaber II mit 3:1 gewonnen. Die DJK war das Spiel bestimmende Team, ohne sich im letzten Drittel des Spielfeldes entscheidend in Szene setzen zu können. Die Schüsse auf das gegnerische Tor waren alle sichere Beute des guten PSV-Keepers. Mit einem fulminanten Freistoß ging der Polizei SV mit 3:2 erneut in Führung. Dem Hochzoller Druck hielten sie bis drei Minuten vor dem Ende stand. L. Zincke traf dann doch noch zum verdienten Ausgleich.

Besser machte es die 2. Mannschaft beim souveränen 4:2-Erfolg gegen den BC Rinnenthal III.